Swipe to the right
Anettes, Yvonnes, Susans und Juttas Erfolgsgeschichte

Anettes, Yvonnes, Susans und Juttas Erfolgsgeschichte

Das unschlagbare Quartett

Die Handstand-Gang

Ende 2015 haben wir uns relativ spontan dazu entschlossen, am Spartan Race (April 2016) teilzunehmen. Da wir damals noch so gar keine Ahnung hatten, was uns erwartet, haben wir uns wöchentlich an allen möglichen Parks & Outdoor Fitness Parcours in München & Umland zu regelmäßigen Terminen verabredet und uns gemeinsam auf die große Herausforderung vorbereitet. Wir haben zusammen Mauern erklommen, kilometerlange Strecken zurückgelegt, sind über alles drüber gesprungen, was sich uns in den Weg gestellt hat, haben uns ge- und unterstützt und uns gegenseitig bestärkt.

Teamgeist

Da blieb es natürlich nicht aus, dass man sich auch privat näher gekommen ist und die eine oder andere Sorge bei den wöchentlichen Treffen geäußert und guten Rat beieinander gefunden hat. Dies hat uns alle zusammen geschweißt. Die Krönung des Ganzen war dann das Spartan Race 2016, das wir gemeinsam durchgestanden haben und dieses gemeinsame Erfolgserlebnis kann uns niemand mehr nehmen.

Wir treffen uns seitdem regelmäßig, um gemeinsam weiterhin aktiv zu sein. Wir haben uns immer unfassbar viel zu erzählen und sind wichtige Vertrauenspersonen füreinander geworden. Wir hören einander zu, bestärken uns in unseren Vorhaben & Plänen, üben konstruktive Kritik aus und tun uns einfach richtig, richtig gut.

Wir kommen aus unterschiedlichen Berufen, Umfeldern und Lebensumständen und hätten uns ohne OBC wahrscheinlich nie kennengelernt, was unfassbar schade wäre, da eine solche feste und ehrliche Freundschaft unter Frauen definitiv etwas ganz, ganz besonderes ist. Die Liebe zum Sport und die damit einhergehenden Glücksgefühle und Erfolgserlebnisse verbinden uns sehr tief und sind mit Sicherheit nichts Alltägliches und verdient besonderer Würdigung.

Das Finisher Dream Team!

Frauenpower

Auch 2017 haben wir sportlich weitergemacht: Zusammen haben wir wieder das Spartan Race gemeistert. Zusätzlich geht es im Herbst zum Break nach Portugal!


Jutta, 51: „Ich habe durch OBC gelernt, mich selbst zu mögen!“

Seit Oktober 2014 ein Bootie. Bei zwei Bootcamps parallel, hat sie sportlich einiges zu tun. Sie ist die 1. JuttaBootcamp-„Oma“ (da während des Camps Oma geworden). Bedient wirklich jedes Klischee, ist aber ganz anders. Mit ihrer fröhlichen, frischen und positiven Art macht sie jedes Training unvergesslich. Ihre fantastische körperliche Veränderung ist für jeden sichtbar und sie steckt damit jeden Jungspund weg

Susan, 33: „OBC hat mir und meiner gesamten Persönlichkeitsentwicklung sehr gut getan und unterstützt mich dabei, die beste Version meiner selbst zu werden!“

Susan in ihrer Siegerpose

Seit April 2015 ein Bootie. Liebt es ganz besonders, wenn die Trainerin die Übungen abwandelt und hat die Siegerpose perfektioniert. Sie bereitet unsere Trainings vor, die außerhalb von OBC stattfinden und macht das phänomenal gut. Auch bei der Abstimmung der Musik mit dem Training und der Pausen kann ihr keiner das Wasser reichen!


Yvonne, 33: „Durch OBC habe ich gelernt, an welche Grenzen ich gehen kann und das die innere Einstellung für viele Blockaden verantwortlich ist!“

Yvonne

Seit April 2015 ein Bootie. Das Organisationstalent dieser Truppe - Sie kümmert sich um alles drum herum und sorgt dafür, dass das Quartett immer da ankommt, wo es hin soll. Außerdem hat sie wohl die coolste Soundbox überhaupt. Die blinkt in allen möglichen Farben zum Bass der Musik und sorgt – gerade in den Abendstunden – für eine angenehme und inspirierende Atmosphäre. In Punkt Körperhaltung macht ihr keiner was vor.

Anett, 46: „Dank OBC habe ich die Kraft und Sportlichkeit, um mich so richtig auszutoben!“

Anett - die moralische Stütze

Seit Dezember 2015 ein Bootie. Die wohl disziplinierteste Person dieses Planeten. Alles was sie sich vornimmt, zieht sie durch und ist moralisch wohl die größte Stütze! Egal ob Halbmarathon, Spartan Race, Tough Mudder, Vertikal UP, Allgäu(wo)man, u.v.m. – sie rockt alles ohne Furcht und nimmt den ein oder anderen Flucher der anderen immer mit einem leichten Schmunzeln und breiten Grinsen hin. Durch sie, gibt man nie auf! Ihr persönliches Highligt: Die Qualifikation an der OCR EM (Obstacle Course Racing)!