Swipe to the right
Martinas Erfolgsgeschichte

Martinas Erfolgsgeschichte

Wenn ich an den Sommer 2015 zurückdenke, kann ich es manchmal gar nicht glauben. Ich mache nach wie vor Sport! Und habe Spaß daran! Aber der Reihe nach.....

Im Sommer 2014 war ein Punkt erreicht, der mir klarmachte: So geht's nicht weiter...Mein 40. Geburtstag stand vor der Tür und ich realisierte mein Übergewicht, welches ich bisher zwar gemerkt, aber gedanklich immer verdrängt hatte. Fotos von mir habe ich schon länger vermieden und bei den Bildern, die trotzdem entstanden sind, habe ich immer gedacht „das kann nicht sein, so siehst Du nicht aus, das will ich nicht...."

Die Kniebeuge im Glücks Special

Im Büro konnte man mein Gejammer nicht mehr hören, dass ich etwas tun muss, aber nicht weiß was. Ein Kollege zeigte mir die OBC Seite und ich habe ihn ausgelacht und gesagt, dass diese Art von Sport – wie eigentlich jede andere Art auch - ja nun gar nichts für mich sei. Und dann auch noch draußen.....

Als ein paar Monate später ein ehemaliger Azubi von uns mitteilte, sich beruflich umzuorientieren und sich zum Fitnesstrainer ausbilden lässt, habe ich ihm beim Abschied meine Handynummer gegeben und ihn gebeten, nach erfolgreicher Ausbildung an mich dicke, alte Frau zu denken. Als Mike dann im Sommer 2015 tatsächlich zu seinem ersten Probetraining einlud und ich skeptisch erschien, dachte ich noch: Naja, eine Stunde kostet Dich nix und zusagen musst Du ja nicht.

Die Probestunde habe ich dann irgendwie überstanden und eh ich mich versah, hatte ich die Anmeldung zu meinem ersten vollen Camp abgeschickt. Dabei stellte ich mir allerdings die Frage „was hast Du getan?". Meinen Mitstreitern erging es ähnlich und ich war froh, dass sich doch viele angemeldet hatten.

Auch wenn mir in den folgenden Wochen alle Knochen und Muskeln weh taten (Tipp: Pferdesalbe!) und ich oft dachte „Ich schaff das nicht": Ich habe Spaß an dem Training bei jedem Wetter gefunden! Das tolle Team, der damals noch etwas nervöse aber hochmotivierte Trainer, die frische Luft...Genau das machte mir Spaß. Und dieser Spaß hat durchgehend angehalten. Die Nervosität von mir und meinem Trainer ist schnell komplett verflogen und wir haben immer viel Spaß beim Training.

Seit dem bin ich infiziert vom Spirit OBC. Ich habe durchgehend meine Camps gebucht, bin immer gerne bei Sonderevents dabei (Somit kam ich auch endlich mal auf den Drachenfels und habe mich bei Bonner Foodcamps weiter um meine gesunde Ernährung gekümmert :) ) und freu mich immer wieder, wenn ich selber Fortschritte feststelle und auch Mike als Trainer mich lobt und an die Anfänge erinnert, um mir meine Fortschritte vor Augen zu führen. Und das Übergewicht ist auch passé!

Als ich damals feststellte, dass ich anscheinend ein Bootie geworden bin, habe ich sehnsüchtig die Infos zu den Fitnessreisen betrachtet und immer gedacht: Das wär doch mal was, das klingt toll. Gleichzeitig war aber immer noch meine alte Denkweise vorhanden und ich hatte Angst, es nicht zu schaffen und traute mich nicht, einen solchen Aktivurlaub zu buchen.

Denkste: Ich habe jetzt Portugal für Herbst 2017 gebucht und freue mich schon sehr darauf. Zwar habe ich immer noch Respekt vor dem zu erwartenden Muskelkater, aber Angst ist da längst nicht mehr bei. Und die Termine für Holland im Frühjahr 2018 werden schon sehnsüchtig von einem Mitbootie und mir erwartet.

Ich habe durch OBC viele liebe Menschen kennengelernt, sowohl Trainer als auch Booties. In dieser Gemeinschaft fühle ich mich sehr gut aufgehoben, so dass meine Trainingstage Montag und Mittwoch durchgehend fest im Kalender stehen. Und von Mai bis September ist OBC freitags in Bonn bei Sport im Park vertreten, das freut mich natürlich sehr und ich bin auch hier sehr häufig zu finden.

Meinen Mann konnte ich leider noch nicht bewegen, auch regelmäßig mitzutrainieren, aber er lacht immer, wenn er versucht mich zu Freizeitgestaltungen einer anderen Art als Sport zu überreden. Man müsste mir nur einreden, dass es eine OBC-Veranstaltung sei bzw. die Farbe türkis darin vorkommt und schon bin ich interessiert. So ganz unrecht hat er nicht ;-)

Danke liebes OBC für eure tolle Motivation, eure lieben Trainer und tollen Events, Locations und Workshops!!!

Euer Bonner Bootie Martina (Kappi)